das war es also! aber von vorn.

ich sach euch, die letzten wochen war hier was los!

zuerst fingen meine riesen mal wieder an, ihr zeug in große futterboxen zu packen. dann brachten sie mich zu den ersatzriesen und als die mich nach zwei tagen zurückbrachten, war die hundehütte ganz verändert. größer und neuer und so. naja. ich dachte nur: OK, das hatten wir ja schonmal, ich werde mich dran gewöhnen.

aber kurz darauf wurde meine riesin ganz komisch (ich hatte ja schon erzählt, dass sie so dick geworden ist) und die riesen brachen hektisch auf. vorher kam noch ginas riesin mit gina und nahm mich mit. da war ich dann drei tage bei gina, das war schön. aber ich machte mir sorgen um meine riesin. dann holte mich mein riese nach hause, aber nur kurz, und die riesin war gar nicht da. er brachte mich dann zu den anderen ersatzriesen, wo ich schonmal eine weile war. alles sehr seltsam. nach noch ein paar tagen holte der riese mich dann wieder ab und brachte mich nach hause. da roch es total fremd, sodass ich zuerst gar nicht registrierte, dass die riesin auch da war. ich rannte durch die riesen-hundehütte und schnüffelte. es roch so ähnlich wie welpe, aber irgendwie anders.

und dann zeigten sie mir den welpen: ganz nackt, ohne fell ist sie (ein weibchen) – wie die riesen halt auch, nur viel kleiner. und das war es, was so roch. die nacktwelpine macht seltsame geräusche, bellen würde ich es nicht nennen, aber es ist sehr laut. manchmal riecht sie total lecker, aber dann machen sich die riesen mit ihr in dem gekachelten zimmer zu schaffen und danach riecht sie wieder entsetzlich sauber.

die riesenwelpine kann übrigens GAR NICHTS. sie kann nicht laufen, liegt nur auf dem rücken, manchmal in einer art platz, und knurren kann sie auch nicht.

ich weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll.

cheers,
mccoy (verwirrt)

4 Kommentare
  1. Emil sagte:

    Glückwunsch McCoy!
    Ich liiiiebe Babies, aber mir schenkt hier keiner eins. Die riechen doch
    total klasse und wenn sie erst mal laufen können, hat man extrem viel
    Spaß.
    So neidisch,
    Emil

  2. Banjoko Silberlöwe sagte:

    Na endlich hört man von dir auch noch mal was. Aber da war ja wirklich
    was los. Ich finde das gar nicht toll, wenn ich so rumgeschoben werde
    und bin froh, dass das ein Ende hat. Aber bei dir scheint es ja nun auch
    vorbei zu sein.

    Also, diese kleinen Nackwelpen wachsen. Genau wie unsere auch. Aber die
    werden nicht nach 8 Wochen weg gegeben. Das kannst du vergessen. Der
    bleibt bei euch bis du stirbst. Da musst du dich am besten sofort mit
    abfinden. Freunde dich am besten mit ihm an. Leck ihm das Gesicht
    sauber, das wird oft verschmiert sein. Bring ihm dieses Schnullerdings
    zurück, denn das wird er alle Nase lang aus dem Mund nehmen und
    wegschmeißen. Wenn er es aber nicht zurückbekommt, wird er endlos lange
    dieses laute Geräusch machen. Und sei gaaanz friedlich, wenn er nach dir
    grabscht und an deinen Ohren zieht. Du wirst tierischen Ärger bekommen,
    wenn du dich dagegen wehrst, auch wenn dir das weh tut. Du musst also
    unbedingt Schmerzresistens üben.

    Mehr Tipps kann ich dir im Moment nicht geben, weil ich jetzt raus muss.
    Jedenfalls wird dein Leben nie wieder sein, wie es war. Ich bin froh,
    dass wir so was nicht haben. Bin zu alt dafür. Ein Frauchen reicht mir.

    Gar nicht neidisch
    Banjo

  3. Alex sagte:

    Keine Sorge Kumpel, diesen Nacktwelpen kriegst du auch noch erzogen! ;o)
    Zweibeinige Nacktwelpen brauchen eben etwas länger, bis man etwas mit
    ihnen anfangen kann.

    Frauchen sagt, ich soll deinen Zweibeinern ganz herzliche Glückwünsche
    bestellen. Ich glaube, das machen Zweibeiner wohl so. Halt durch Kumpel,
    wenn der Nacktwelpe erst mal gelernt hat Leckerlis zu halten &
    Bälle zu werfen, wirst du deinen Spaß an ihm haben. ;o)

Kommentare sind deaktiviert.