es gibt so ein paar dinge, die ich wirklich furchtbar finde. wenn das mit dem futtermachen bei meiner riesin zu lange dauert, z. b. – dann werde ich ganz hektisch und belle sogar, damit sie sich beeilt.

oder wenn ich im wald gerade einer duftenden spur hinterhergehe und wieder zu den riesen zurück muss. spaßbremsen!

aber ganz furchtbar finde ich es, wenn sie mich in diesen großen weißen napf setzen und mich mit wasser übergießen. und mich dann auch noch mit so einem schleim einreiben, der schäumt und furchtbar sauber riecht.

zum glück gehen wir morgen bestimmt wieder an den großen fluss. ich weiß ja noch, wo der leckere fisch liegt …

1 Antwort
  1. Banjo sagte:

    Doch, doch! Ich mag diesen großen, weißen Napf, wie du das Ding nennst.
    Ich bin gern sauber. Wenn ich sauber bin, darf ich überall hin, sogar
    ins Bett. Ohne “Füße abputzen” darf ich nicht mal ins Wohnzimmer. Ich
    geh da freiwillig rein und lass mich mit warmem Wasser abspülen. Das
    schmierige Zeugs kommt bei uns nicht. Nur warmes Wasser. Das fühlt sich
    toll an. Ja, ja! Doch, das mag ich.

Kommentare sind deaktiviert.