was brauche ich, bevor der welpe einzieht?

Jetzt ist es nur noch eine Woche, bis der kleine Kerl hier einzieht, und was soll ich sagen: Er könnte auch morgen kommen. Wir sind bereit :-). Was heißt das aber, bereit? Nun, es ist alles da, damit er sich hier wohlfühlt:

  • Kissen/Hundebett und eine Schlafbox
  • Futter (nehmen wir vom Züchter mit)
  • Futter- und Wassernapf
  • Halsband und Leine
  • Autobox
  • ein paar erste Spielzeuge
  • Leckerlies plus -tasche
  • Clicker (dazu schreibe ich zu gegebener Zeit separat was)

Außerdem habe ich schon ein paar Termine gemacht bzw. angebahnt:

  • bei der Hundeschule: Habe schonmal Angebote und Termine gecheckt und uns angekündigt. Wann wir tatsächlich loslegen, hängt ein bisschen davon ab, wie der kleine Kerl sich bei uns einlebt.
  • bei der Tierärztin: Das ist sinnvoll, damit er ohne konkreten Anlass mal die Situation erlebt. Außerdem haben wir uns im Kaufvertrag dazu verpflichtet, ihn gleich in der ersten Woche unserer Tierärztin vorzustellen.
  • bei der Hundefriseurin: Mutet seltsam an, aber da der Labradoodle etwas Fellpflege benötigt, ist es gut, wenn er frühzeitig daran gewöhnt wird. Da unsere Groomerin langen Vorlauf hat, habe ich schonmal für in ein paar Wochen einen Termin ausgemacht.

Nach der Ankunft sind noch ein paar Formalien zu regeln:

Alles weitere wird sich ergeben. Jetzt freuen wir uns erstmal :).

Welche Tipps habt ihr noch? Habe ich was vergessen?

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] das ist einen eigenen Beitrag wert […]

Kommentare sind deaktiviert.